Zukunft Übersaxen

 

Wo will eine Gemeinde hin, welche Projekte können als nächstes umgesetzt werden?
In Übersaxen hatten viele Arbeitsgruppen Ideen und Visionen erarbeitet. FRAU STURN entwickelte gemeinsam mit der sinnfabrik einen Fragebogen. Die Gemeindevertreter wurden bei dem Prozess begleitet, um wichtige Themen zu kristallisieren und die Prioritäten für die Zukunft zu setzen.

> 2015
Auftraggeber: Gemeinde Übersaxen – Arbeitsgruppe für Wohnen und Landschaft
in Kooperation mit Karlheinz Marent, sinnfabrik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*