Freiraum Lustenau

Team
Architektur: Julia Kick
Signaletik: sägenvier Sigi Ramoser und Elias Riedmann
Freiraum: FRAU STURN

Auftraggeber: Marktgemeinde Lustenau

Ein weitläufiger Freiraum umrundet die alte Hosenträger-Fabrik in der Amann-Fitz-Straße in Lustenau. Derzeit beherbergt das Haus die offene Jugendarbeit. Im Zuge der Sanierung soll das Haus mit vielen Nutzer*innen (Jugendarbeit, Vereinen und co-working) belebt werden. Unter Beteiligung aller zukünftigen Nutzer*innen wird auch der Freiraum verbessert.

erste Umsetzungen 2018
Vor dem Haus ist im Dezember 2018 ein autofreier Vorplatz entstanden.

Gestaltungselemente
naturnahe Begrünung, Wiederverwendung bestehender Elemente, upcyling, Industriecharakter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.